Einschränkungen DAB+ in Bayern

Beitrag vom 02.06.2017 12:02 Uhr

Von Juni bis September 2017 wird in Bayern das DAB+ Sendernetz neu strukturiert. In zwei Stufen werden die bisher landesweit ausgestrahlten privaten Programme vom Kanal 10D sukzessive auf

regionale Netze aufgeteilt. Los geht es mit den Umstellungen bereits in der kommenden Woche, wenn die Sender Hohe Linie bei Regensburg und Landshut von Kanal 10D auf Kanal 12D umgestellt werden. Bei der Umsetzung arbeiten die Bayern Digital Radio GmbH (BDR), der Bayerische Rundfunk (BR) und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) eng zusammen. Details zu den Änderungen in den einzelnen Regionen hat Bayern Digitalradio unter www.bayerndigitalradio.de/empfang veröffentlicht.

In der Übergangsphase kann es zu Einschränkungen und Störungen kommen.

Ein neuer Sendersuchlauf Ihres DAB+ Radio nach der Umsetzung ist notwendig.